Chamëleon im Chaos

Wenn ich nur so viel Zeit hätte…

Lesezeit: 3 min
chameleon author

…und die Gedanken im Schreiben so präsent wären, wie beim Reden – das wäre toll. Aber so komme ich kaum nach, euch von den Dingen zu schreiben, die so im Alltagswahnsinn passieren. Das Ein oder Andere habe ich ja dann doch geschrieben. Aber das waren noch nicht einmal die Highlights… Die kommen dann vielleicht in diesem Posting… wenn nicht gerade wieder im Innen irgendwas daneben geht 🙂

Womit fange ich an? Ach ja Tablet… Das Gerät wird nun ausgetauscht. Mittlerweile weiß ich aber, welche Kombination den Fehler auslöst und wie man es behebt. Hat ja auch was. Microsoft & Lenovo meinen wohl in diesem Fall, dass es eine gute Idee sei, ja keinen fremden Virenscanner zu haben und bitteschön das Tablet nicht mehr (wie in der vorherigen Windows-Version problemlos möglich) während es eingeschaltet ist von der Tastatur zu trennen. Dann ist der Absturz nämlich vorprogrammiert und das System muss neu aufgesetzt werden. Naja… lästig aber keine Katastrophe die Chamëleon noch weiter aus der Bahn wirft. Sicher wird da irgendwann ein Update zur Verschlimmbesserung kommen.

Dann noch kurz zu Der Bunte Ring: Einige Funktionen auf der Webseite habe ich herunter genommen und auch einige Hilfen sind aufgrund der DSGVO nicht mehr oder nur noch schwer umzusetzen. Die Änderungen sind auf der Webseite von Der Bunte Ring zu finden. Damit soll dann aber das Nerv-Thema DSGVO auch abgehandelt sein in diesem Beitrag.

Teich

Gestern haben wir einen Ausflug mit Ionovia und dem Sohnemann unternommen. Wir haben eine langjährige Freundin meiner Frau und ihren Mann besucht. Auf dem Plan standen dann noch die Besichtigung einer Druckerei mit einer großen Rollenoffsetdruckmaschine sowie der gesamten Verarbeitung bis zum Versand. Echt sehr interessant und für unseren Jüngsten extrem faszinierend. Es ist schon Wahnsinn wie rasend schnell diese Maschinen arbeiten. Gemeinsam mit den Freunden waren wir dann noch zum Essen. Es gab Pasta mit Tomaten-Lachs-Sauce, Kichererbsen-Salat mit Feta-Käse und als Nachtisch Erdbeerkuchen. Danach waren wir noch etwas spazieren- im anliegenden Teich haben wir "Chill-Kröten" gesehen. Also die völlig entspannten in der Sonne liegenden Tiere mit dem Panzer… 😊 Es war ein wunderschöner Tag und es war total egal, dass eine längere gemeinsame Anreise nötig war.

Heute habe ich im Übrigen Puten-Bratwurst im Glas hergestellt. Dazu habe ich die Gewürzmischung meines Vaters verwendet. Und eines kann ich euch sagen: Lecker!

Wurst

Über ein Highlight der letzten Wochen schreibe ich im nächsten Beitrag ausführlich. Nur soviel sei verraten: Beamten-Irrsinn! 😊

Chamëleon

Wie sehr gefällt dir dieser Beitrag?

Anklicken um zu bewerten

Durchschnittliche Bewertung / 5. Bewertungen:

7 Kommentare

  1. Hallo Ihr Lieben,
    Ihr seid zur Zeit gaaaaanz weit weg von meiner Welt 😉 – ich bin froh, dass der ganze Datenschutzkram endlich vorbei ist (…nur eines begreif ich immer noch nicht – wie kann es sein, dass ich angeblich jetzt mehr in meinen Daten geschützt sein soll – wenn ich im Impressum doch meine Adresse und Telefonnummer angeben muss. Da kann doch jetzt jeder meine Webseite aufrufen und meine Adresse lesen und sie verkaufen…oder sonstwas ungutes damit machen…) Aber trotzdem Bugi, ich bin Dir sowas von dankbar und Du hast mir diese Last der Umstellung von meinen Schultern und meinem verwirrten Kopf genommen.
    Zu Deinen leckeren Glasputen – hm, ich bin Vegetarier, da sind wir auch ganz weit auseinander….sorry. Aber schön, wieder was von Euch zu lesen.
    Grüßle aus dem schönen Neckargemünd
    Melinas

    1. Die Daten im Impressum musstest du schon seit Jahren angeben, du hast es nur nicht getan. Das hat mit der DSGVO nichts zu tun. Und deine Festnetz-Telefonnummer kann seit Ewigkeiten jeder haben: Nennt sich Telefonbuch und das gibt es auch online und mit ein wenig Geschick weiß man schnell wie deine Tochter heißt und wo sie wohnt/gewohnt hat… und das ohne Daten von deinen Blogs zu nutzen. Der Schutz besteht nun vielmehr darin, dass du die Löschung solcher Daten (und vieler Daten, die dir bisher gar nicht bewusst sein mögen) an fremden, von dir bisher nicht kontrollierbaren Stellen löschen lassen kannst. Und ehrlich gesagt: wenn in den bisherigen Lebensjahren sich niemand die Mühe gemacht hat dich damit zu 'ärgern' warum sollte er jetzt damit anfangen?

  2. Ich frag mich gerade echt wie du und bugi & Co das alles Zeitlich und Energie mäßig alles schaffst, was ihr tut. So vielen Blogs helfen, Viele-Menschen beraten, Tablets reparieren und reklamieren, andere Probleme, Ausflüge, Würste und vermutlich noch weit mehr…
    Wow kann ich nur sagen. Bitte verausgabt und überfordert euch nur nicht, es soll euch gut gehen!
    Und wegen dieser Druckerei, wat ein Zufall, mein Mann hatte am Pfingst-Wochenende auch so ein Ausflug gemacht, in großer Gruppe allerdings.
    Alles Gute euch

  3. Ich möchte auch nochmal für eure Hilfe beim Blog DSGVO-konform gestalten bedanken! Es wäre für mich sehr traurig gewesen, wenn ich da vor lauter Sorge darum, etwas falsch zu machen, meine Therapiemaßnahme so schnell schon wieder hätte aufgeben müssen.

    Ich bin aber auch schwer beeindruckt, wie aktiv ihr seid und wieviel ihr schafft!

    Ich wünsche euch noch alles Gute und eine wunderbare Zeit 🙂

    1. Gerne. Chamëleon freut sich ja auch, bei anderen Bloggern mitlesen zu können, da wäre es doppelt doof, wenn viele ihr Blog dicht gemacht hätten. Dir auch weiter alles Gute und wir lesen uns 🙂

Kein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu (Pflichtfeld)